Bücher

Aktuell

 
Nach oben

Reinhard Staubach

Mönch, Melinda und Moneten
Roman

Markus Baumann, Junior eines wohlhabenden Bauunternehmers, ergreift die Möglichkeit, seine Identität zu wechseln. Er nimmt den Platz des verstorbenen Mönchs Lazarus ein, um ein ersehntes neues Leben zu beginnen. Der Wandel gelingt. Doch dann verliebt sich der unerfahrene Ordensbruder in die Organistin Melinda, der er seine wahre Identität nicht preisgeben möchte. Obendrein holen ihn die Schatten der Vergangenheit ein, jene des verblichenen Mönchs sowie die aus seinem früheren Leben. Das neue irdische Dasein des Klosterbruders ist bedroht. Es gibt Tote. Verzweifelt sucht der frische Mönch nach einem Ausweg.

Auf meinem YouTube-Kanal lese ich aus meinen Büchern vor.

Taschenbuch, 252 Seiten, 12x19 cm
1. Auflage, 2020 - Erschienen bei BoD,
Norderstedt
EUR 12,00 - ISBN 978-3-7519-6680-1

E-Book
EUR 5,99 - ISBN 978-3-7526-1606-4

Leseprobe:
Schlüsselübergabe

 
 
Auch im Sortiment bei:
www.amazon.de - auch Kindle eBook
www.ebook.de
- auch epub eBook
www.buch24.de
https://lesen.de
https://www.jpc.de

www.bod.de

Leserstimmen:
»Also ich habe einen halben Tag und die Nacht zum Lesen gebraucht. Ich konnte nicht aufhalten. Unter welcher Kategorie lebt dieses Buch, ich meine ‚Liebeskrimiroman‘. Du hast es spannend, romatisch und mit Überraschungen gefüllt, also sehr gut gelungen.«
- Marianne Schmidt, 14. Jan. 2021

„... habe deinen spannenden Krimi fertig gelesen. Hat mir sehr gut gefallen.“
- Martina Mooren-Schneider, 13. November 2020

„Den Roman habe ich innerhalb von drei Tagen komplett von der ersten bis zur letzten Seite gelesen. Fand ihn echt gut, unterhaltsam und spannend.“
- Iris Halder, 29. Oktober 2020

„Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen ... der beste Staubach, den ich bisher gelesen habe."
- Peter Heilmann, 26. Oktober 2020


„Insgesamt finde ich den Roman in sich stimmig, spannend und unterhaltsam - und auch zu weitergehenden Gedanken anregend, ohne den moralischen Zeigefinger zu benutzen, sondern auf eine zum Teil heitere und zum Teil besinnliche Art und Weise.
Eine würdige Fortsetzung Deiner bisherigen Werke!!"
- Walter Haberl, Oktober, 2020

 

Nach oben

Nach oben

Reinhard Staubach

Ein Jahr und zehn Tage
Roman

Noah, der zehnte Urvater nach Adam, wurde von Gott auserwählt, durch den Bau der Arche die Sintflut zu überleben. Er, seine Frau, seine drei Söhne und deren Frauen sowie viele Tiere wurden vor der Vernichtung bewahrt. Laut Bibel öffneten sich alle Quellen und das Wasser bedeckte die gesamte Erde. Einige Zeilen weiter ist zu lesen, dass Noahs Familie und die Tiere nach einem Jahr und zehn Tagen die Arche verließen und die Erde neu bevölkerten. Was geschah während der Zeit in der Arche? Darüber steht in der Bibel - nichts. Studienrat Karl Schmidt zweifelt an seinen Sinnen, als ihm ein sprechender Rabe zufliegt. Denn der Vogel berichtet von den bisher unbekannten, abenteuerlichen, komischen und besinnlichen Ereignissen in der Arche.

Auf meinem YouTube-Kanal lese ich aus meinen Büchern vor.

Taschenbuch, 252 Seiten, 12x19 cm
1. Auflage, 2019 - Erschienen bei BoD,
Norderstedt
EUR 12,00 - ISBN 978-3-7347-0591-5

E-Book
EUR 5,99 - ISBN 978-3-7504-5561-0

Leseprobe:
Ein Rabe im Montafon
Das Erstgeburtsrecht

 
 
Auch im Sortiment bei:
www.amazon.de - auch Kindle eBook
www.ebook.de
- auch epub eBook
www.buch24.de
https://lesen.de
https://www.jpc.de

www.bod.de

Leserstimmen:
"Ich bin immer noch begeistert von dem Buch mit der Arche Noahs."
- Marianne Dannenberg, Dezember 2020

"Der Autor hat eine blühende Fantasie!"
- Simon Weil, Dezember 2019

"Ich finde Deine kreativen Gedanken toll. Ich lese sehr interessiert weiter..."
- Marianne Dannenberg, 5. Jan. 2020 auf Facebook

 

Nach oben

Nach oben

Reinhard Staubach

Schlummernde Leben
Roman

Bernd, Student der Betriebswirtschaft, verliebt sich in die Romanistik-Studentin Martina. Über der jungen Liebe schwebt ein störender Schatten. Denn Martina ist davon überzeugt, schon mehrmals in anderen Körpern auf der Erde gelebt zu haben. Sie berichtet von Feindseligkeiten unter mongolischen Reitervölkern. Erzählt, wie sie im Mittelalter verbranntes Fleisch bei einer Hexenverbrennung roch. Und beschreibt, wie sie ums Überleben nach einem Indianerangriff im Wilden Westen kämpfte.
Für Bernd sind Martinas Schilderungen nicht glaubwürdig. Er hält die Seelenwanderung für Unfug und will seine Geliebte davon überzeugen, dass es keine Reinkarnation gibt. Die Untersuchungen von Martinas sogenannte ehemalige Leben sind schwierig. Um seine Behauptung zu beweisen, lernt Bernd Hypnotisieren. Er führt Martina in Trance in die Zeit vor ihrer Geburt. Dabei tauchen unerwartete Fakten auf, die Martinas Leben bedrohen.

Auf meinem YouTube-Kanal lese ich aus meinen Büchern vor.

Taschenbuch, 252 Seiten, 12x19 cm
2. Auflage, 2019 - Erschienen bei BoD,
Norderstedt
1. Auflage, 2018 - Erschienen bei BoD, Norderstedt
EUR 12,00 - ISBN 978-3-7481-2835-9

E-Book
EUR 5,99 - ISBN 978-3-7481-5304-7

Leseprobe:
Am Lagerfeuer

 
 
Auch im Sortiment bei:
www.amazon.de - auch Kindle eBook
www.ebook.de
- auch epub eBook
www.buch24.de
https://lesen.de
https://www.jpc.de

www.bod.de

Leserstimmen:
"... ich habe dein Buch fertig gelesen und fand es interessant. Besonders alle Überdenkungen von Ralf und Bernd waren interessant. Auch die Geschichte war gut geschrieben und überaschend."
- Deborah Algra, 24.1.2021

"Sehr interessant und spannend zu lesen. Ein Thema das fasziniert. Super umgesetzt und unbedingt empfehlenswert - nicht nur weil die Hauptperson auch Martina heißt."
- Martina Mooren-Schneider, 25.11.2019

"Ganz großes Kompliment - ich fand es höchst unterhaltsam, spannend und wirklich interessant. Und die eingehende Unterhaltung der Hauptpersonen über die Art und Weise, wie Informationen aus früheren Leben bewahrt und weitergegeben werden könnten, sehe ich als einen der Höhepunkte des Romans an."
- Walter Haberl, 6.11.2018

"... Steigerung bis zu guter Spannung. Ein lesenswerter Roman. Glückwunsch."
- Peter Heilmann, Okt. 2018

 

Nach oben

Nach oben

Reinhard Staubach

Ermunterung ist steuerfrei
und andere Geschichten

Was tun, wenn sich ein riesiger schwarzer Hund anschickt, einem das Steak vom Teller zu fischen? Kann man etwas von Vater Spatz und seinem begriffsstutzigen Jungen lernen, der das Aufsperren seines Schnabels zum Lebensinhalt erklärt hat? Schmecken gependelte Schnitzel tatsächlich besser, und wer hat wirklich den Vorteil davon? Was würden Sie empfinden, wenn Sie herausfänden, dass Ihr Ur-Ur-Ur-Großvater ein Sklavenhändler war? - Geschichten zum Schmunzeln und manchmal auch zum Nachdenken.

Illustrationen des Autors bereichern den Inhalt.

Auf meinem YouTube-Kanal lese ich aus meinen Büchern vor.

Taschenbuch, 120 Seiten, 12x19 cm
1. Auflage, 2017 - Erschienen bei BoD, Norderstedt
EUR 8,95 - ISBN 978-3-7448-1771-4

E-Book
EUR 4,99 - ISBN 978-3-7448-2510-8

Leseprobe:
Ein Hund zum Dinner

Taschenbuch
Kindle eBook
Taschenbuch
epub eBook
Auch im Sortiment bei:
www.buch24.de
https://lesen.de
https://www.jpc.de
 

Aus Leserbriefen:
"Ermunterung... liest sich gut."
- Renate Heidler, 8.2.2018

"Dein munteres Buch habe ich damals schon erworben, als Du es erstmals angepriesen hast - heitere Lektüre."
- Dr. François Radzik, 28.12.2017


 

Nach oben

Nach oben

Reinhard Staubach

Possierliche Verse
63 Staubericks

Staubericks: Jeweils fünf Zeilen, oft heiter, aber auch besinnlich und bisweilen bizarr. Alle Gedichte sind nach dem Reimschema
aa bb a und mit Auftakt geschrieben (Limerick). Sie entfalten sich voll, wenn sie rhythmisch und laut im Dreivierteltakt gelesen werden.

Illustrationen des Autors bereichern den Inhalt.

Auf meinem YouTube-Kanal lese ich aus dem Buch fünf Staubericks vor.

Taschenbuch, 72 Seiten, 12x19 cm
1. Auflage, 2016 - Erschienen bei BoD, Norderstedt
EUR 5,95 - ISBN 978-3-7431-1733-4

E-Book
EUR 3,49 - ISBN 978-3-7431-7080-3

Taschenbuch
Kindle eBook
Taschenbuch
epub eBook
Auch im Sortiment bei:
www.buch24.de
https://lesen.de
https://www.jpc.de
 

Aus Leserbriefen:
"Deine ,Staubericks' habe ich gekauft... Von Schmunzeln bis Grinsen war meinerseits jede Reaktion dabei :-)"
- Hans Ruge, Berlin, 16. März 2017

"Schon zwei Mal gelesen! Sehr erfrischend und lustig!"
- Heidi Schindler Hopf, Göttingen, 20. Dezember 2016


Weil ich den Begriff "Staubericks" erfunden habe,
will ich ein paar klärende Worte dazu schreiben. Denn Staubericks können zwar Limericks sein, müssen es aber nicht.

Staubericks bestehen aus fünf Zeilen nach dem Reimschema aa bb a. Die erste und die zweite Zeile reimen sich, die dritte und die vierte Zeilen reimen sich; die fünfte Zeile reimt sich wiederum auf den Endreim der ersten und zweiten Zeile. Die metrische Form ist geprägt durch eine betonte Silbe, auf die zwei unbetonte folgen. Dadurch entsteht ein Rhythmus, den man in der Musik Dreivierteltakt nennt. Meine Staubericks beginnen jeweils mit einem Auftakt. Im folgenden Beispiel habe ich die betonten Silben fett und farblich formatiert:

Vergeblich beteuerte Piet:
"Geliebte, ich bin exquisit!"
   Da schrie die Jasmin:
   "Ich brauch Medizin,
weil vor mir ein Brechmittel kniet!"

Zum Rhythmus gehört auch, dass die Anzahl der Silben in den sich reimenden Zeilen jeweils gleich sein muss. Die dritte und vierte Zeile sich kürzer, damit der Bezug des Reims in der fünften Zeile zu den ersten beiden deutlich ist.

Limericks beginnen oft mit dem Hinweis auf eine geographische Existenz oder besondere Beschaffenheit einer Person. Wesentliches Merkmal ist auch, dass der Limerick vom Inhalt her komisch, grotesk und oft unsinnig sein muss. Obwohl diese Elemente hier und da in Staubericks auch vorkommen, verwende ich sie nicht grundsätzlich. Denn ich will mit Staubericks gelegentlich auch etwas Besinnliches aussagen. Deshalb sind meine „Possierlichen Verse“ keine Limericks, sondern Staubericks.

Nach oben

Nach oben

Reinhard Staubach

Starnitz
Eine Reise nach Pommern und Ostpreußen

Im Juni 2002 reiste Reinhard Staubach mit Verwandten nach Polen. Er berichtet über die Reise und seine Kindheit in dem unter polnischer Verwaltung stehenden Hinterpommern. In Starnitz fanden sich seine Eltern. Dort endete 1945 für die Mitreisenden die Flucht vor der Roten Armee. Rathsdamnitz, Stolp, Stolpmünde, Mützenow, Kosemühl, Braunsberg und natürlich Starnitz standen im Mittelpunkt der Reise. Aber auch Frauenburg, Danzig, Karthaus und Hela wurden von der elfköpfigen Gruppe besucht. Ein Reisebericht mit historischem Rückblick und 60 Fotos.

Auf meinem YouTube-Kanal lese ich aus dem Buch eine Episode (Damals, in Starnitz) vor und zeige das Video "In Starnitz, meinem Geburtsort".

Taschenbuch, 112 Seiten, 13,5x21,5 cm
2. Auflage, 2015 - Erschienen bei BoD, Norderstedt
EUR 9,95 - ISBN 978-3-7386-3261-3

E-Book
EUR 4,99 - ISBN 978-3-7392-7609-0

Leseprobe:
Von Mützenow nach Westindien

Taschenbuch
Kindle eBook
Taschenbuch
epub eBook
Auch im Sortiment bei:
www.buch24.de
https://lesen.de
https://www.jpc.de

Aus Leserbriefen:
 
Dass ich so "mitreisen" konnte... das rührt mich an, wie es wohl kaum ein Bestseller je könnte.
- Juli 2015, www.pinkfisch.net

"...ich bin der Sohn von Willi und Sigrid Schönhoff geb. Voeste [aus Starnitz]. Waldemar Schönhoff, der Schmied, war mein Onkel. Wir leben in der Nähe von Goslar am Harz. Wir haben ihr Buch über Starnitz entdeckt und freuen uns sehr, es meinen Eltern zum Geburtstag schenken zu können."
- 10.März.2010, Werner Schönhoff

"...Meine Schwiegermutter googlete nach dem Geburtsort von meinem Vater und wollte mehr darüber wissen. Anschließend ist sie auf Ihre Homepage und Ihr Buch "Starnitz - Eine Reise nach Pommern und Ostpreußen" gestoßen... ich schenkte unter anderem meinem Vater ... Ihr Buch. Mein Vater freute sich riesig über dieses Geschenk..."
- 7. April 2010, Bettina Weimer, Tochter von Hermann Jannusch aus Starnitz

"...Ihr schönes Buch "Starnitz" macht alles augenblicklich! Ich kenne noch Häuser und Wege. Es ist meine Heimat! Ganz gegenwärtig! Aus meiner wunderbaren Kindheit mit allen Menschen dort, haben Sie unbewußt vieles erwähnt! Wir Starnitzer waren die glücklichsten Menschen vom Kreis Stolp! ... Danke für Ihre Mühe!
Herzlichst Ihre Irma Kunstmann" (geb. Irma Schlobohm)
- 8. März 2006

"...Man kann es so gut lesen und immer wieder mal zwischendurch zur Hand nehmen. So lange man lebt, wird man wohl die Erinnerungen an Starnitz nicht vergessen..."
- 19. November 2004, Anni u. Willi Garz

"...Gestern Abend hatte ich in etwa die Hälfte [des Buches] gelesen, da es sehr viel Freude machte. So sah ich dann u.a. auch die Volksschule, die meine Großeltern im späten 19. und den ganz frühen Jahres des 20. Jhs. besucht haben müssen, im Bild zum ersten Mal... Ich danke Ihnen für Ihre Mühe..."
- 18. Januar 2003, Karla Köplin Schmidt

 
Abbildung der 1. Auflage,
2002

Nach oben

Nach oben

Reinhard Staubach

Das Fledermaus-Sportfest
Erzählungen aus dem Reich der Fabeln

Wer wird beim Fledermaus-Sportfest siegen? Wird die schöne Elisabeth auf Schmeicheleien hereinfallen? Warum will ein Murmeltier im Winter nicht schlafen? Weshalb erhält Paule täglich drei Eicheln? - Vor diesen und anderen Herausforderungen stehen Fledermäuse, Murmeltiere, Frösche und weitere Tiere in Wald und Flur.

Mit 25 Zeichnungen

Taschenbuch, 120 illustrierte Seiten, 13,5x21,5 cm
2. Auflage, 2015 - Erschienen bei BoD, Norderstedt
EUR 9,95 - ISBN 978-3-7392-0894-7

E-Book
EUR 4,99 - ISBN 978-3-7392-6436-3

Leseprobe:
Borki will den Winter sehen

 
Taschenbuch
Kindle eBook
Taschenbuch
epub eBook

Auch im Sortiment bei:
www.buch24.de
https://lesen.de
https://www.jpc.de

 
Das Fledermaus-Sportfest Abbildung der 1. Auflage,
2010
Nach oben

Nach oben
Wiedersehen in Lissabon - Erzählungen

 

Reinhard Staubach

Wiedersehen in Lissabon
Erzählungen

Erzählungen, die die Wechselfälle des Lebens aufs Korn nehmen. Wenn der Zeitgenosse gegen sein Schicksal anrennt, so entsteht nicht Tragik, sondern Komik. Liebevoll werden die tauglichen und untauglichen Versuche vorgeführt, ein wenig Glück an Land zu ziehen. Der Leser verfolgt mit Spannung, wie der Autor seine Szenen auf die Spitze treibt oder die Personen wie bunte Schmetterlinge im Netz seiner Pointe gefangen setzt.

Auf meinem YouTube-Kanal lese ich aus dem Buch die Erzählung "Entbehrungs-Steuer" vor.

Paperback, 104 Seiten, 12,5 x 21 cm
Erschienen im Alkyon Verlag, Weissach
EUR 8,90 (D) - EUR 9,20 (A) - SFR 15,90 - ISBN 3-933292-66-2
Jetzt: Buchverlag Irmgard Keil, Marbach a.N.

Leseprobe:
Es soll Glück bringen

Seit Januar 2016 gibt es "Wiedersehen in Lissabon" für nur EUR 2,99 als E-Book zum Beispiel hier:
Kindle eBook EUR 2,99
epub eBook EUR 2,99
Auch im Sortiment bei:

Wiedersehen in Lissabon - Erzählungen
Verlag Edition Bärenklau, Oberkrämer

Aus Leserbriefen:
Wiedersehen in Lissabon besteht aus lauter kleinen Geschichten, die das Leben aus den unterschiedlichsten Perspektiven zeigt. Grade für die etwas älteren unter uns trifft Staubach genau den Ton - der amüsiert, aber auch zum Nachdenken bringt. Alles in allem ein Buch, das ich gerne lese und das auf weiteres hoffen lässt.
- 28. März 2005, Zimtfisch

"...Vor ein paar Tagen habe ich mir eines Deiner Bücher gekauft. "Wiedersehen in Lissabon". Hat mir sehr gut gefallen - lautes Lachen inbegriffen..."
- 22. Oktober 2004, Dagmar


"...Du hast die Gabe Menschen zu begegnen und zu 'berühren'. Nutze diese Gabe weiterhin auch in dem Sinn - wie ich es selber auch verstehe - ständig zu 'verfeinern'..."
- 5. Mai 2002, Robert Koch


 

Nach oben

Nach oben

Dem Licht entgegen
Spirituelle Erlebnisse
Herausgegeben von Reinhard Staubach

20 Autoren berichten über erstaunliche Antworten auf Gebete, unglaubliche Krankenheilungen, geistige Führung und das Ringen um Erkenntnis. - Wunder und spirituelle Erlebnisse sind Bestandteil des Urchristentums. In der Dokumentation wird geschildert, wie sie auch heute immer noch geschehen und wie Gott sich offenbart.

Mit Beiträgen von: Tycho Siebke, Wilfried T. H. Vogt, Michael Panitsch, August Schubert, Dr. Lothar Peters, Dieter von Rauchhaupt, Hermann C. Sievers, Prof. Dieter Berndt, Georg R. Schwarz, Marianne Schmidt, Udo Lange, Baldur Stoltenberg, Margot Szalla-Köhler, Fredy Lopper, Johannes P. Hopfe, Erich Konietz, Rudolf W. Neideck, Heinrich Stilger, Heinz Staubach, Johannes E. P. Kindt

Paperback, 160 Seiten, 19x12 cm
4. Auflage, 2014 - Erschienen bei BoD, Norderstedt
EUR 9,95 - ISBN 978-3-7357-8030-0

Auch als E-Book erhältlich: EUR 4,49

Leseprobe:
Im Dienst des Herrn

Taschenbuch
Kindle eBook
Taschenbuch
epub eBook
Auch im Sortiment bei:
www.buch24.de
https://lesen.de
https://www.jpc.de
 
Aus Leserbriefen:
 
"Ich habe soeben Ihr Buch "Dem Licht Entgegen" gelesen. Das war wirklich ein Genus.
Vielen Dank..."
- 23. Oktober 2015, Wolfgang Schmullius

"Ich beglückwünsche den Autor zu seinem Entschluss, dieses wunderbare Werk neu aufzulegen. Ich besitze seit vielen Jahren die Erstausgabe und erfreue mich immer wieder an den geschilderten Begebenheiten. Hier wird auf sehr anschauliche Weise tiefer Glaube mit Alltag in Verbindung gebracht. Danke für dieses glaubensstärkende Buch. "
- 14. Januar 2004, Peter Heilmann

Kurz nachdem die 1. Auflage des Buches erschienen war, wurde im STERN ein Interview mit dem Herausgeber abgedruckt. Hier ein Auszug:

...
Der Stern: Wie kam das Buch zustande?
Reinhard Staubach: Gelegentlich erzählen Mitglieder davon, wie sie bekehrt wurden, wie sie Antworten auf ein Gebet erhielten oder wie sie auf besondere Weise die Hand des Herrn verspürten. Es gibt kaum derartige schriftliche Veröffentlichungen von deutschen Mitgliedern. Das fand ich bedauerlich. Deshalb habe ich eine Reihe von Mitgliedern angeschrieben und um Beiträge für das Buch gebeten. Eine Auswahl dieser Beiträge liegt jetzt als Buch vor.
Der Stern: Haben Sie einen bestimmten Kreis von Mitgliedern angeschrieben, oder stammen die vorliegenden Beiträge von einer ausgewählten Gruppe?
Reinhard Staubach: Ich habe überwiegend Mitglieder angeschrieben, die mir persönlich bekannt sind und von denen ich Beiträge erhoffte. Über jeden Autor gibt es eine kurze Biographie; man sieht, daß sowohl Handwerker als auch Akademiker geschrieben haben. Das Buch wurde somit von Mitgliedern geschrieben, wie sie in fast jeder Gemeinde anzutreffen sind. Neben dem Einblick in das persönlich Erlebte erhält der Leser am Rande auch Informationen über die Geschichte der Kirche im deutschsprachigen Raum.
Der Stern: Wie ist das Buch bisher von den Lesern aufgenommen worden?
Reinhard Staubach: Sehr positiv. Es haben sich viele über das Buch gefreut und mir zu dieser Veröffentlichung gratuliert. Ich habe das Gefühl bekommen, daß mehr derartige Bücher von den Mitgliedern der Kirche gewünscht werden...

- aus Der Stern, Juni 1985

Dem Licht entgegen - Spirituelle Erlebnisse

Dem Licht entgegen
Spirituelle Erlebnisse


Abbildung der 3. Auflage von 1999

Nach oben

Nach oben
Der Sein von Bermuda - Erzählungen

 

Der Stein von Bermuda - Erzählungen

 

Der Stein von Bermuda
Erzählungen
Reinhard Staubach

40 Erzählungen und Kurztexte,
meist pointiert zugespitzt, satirisch und humorvoll.

Paperback und Schutzumschlag, 160 Seiten, 20 x 13,5 cm
DM/SFr 20,00 - ISBN 3-924713-06-5 - Vergriffen

   

Der Stein von Bermuda
Erzählunger

Reinhard Staubach

40 Erzählungen und Kurztexte,
meist pointiert zugespitzt, satirisch und humorvoll.

Fester Kunstlerdereinband und Schutzumschlag,
170 Seiten, 21 x 15 cm
DM/SFr 32,90 - ISBN 3-924713-04-9 -
Vergriffen

Nach oben

Nach oben
Ein Kiesel zum Verlieben - Gedichte

 

Reinhard Staubach

Ein Kiesel zum Verlieben
Gedichte

2. Auflage

Ein bunter Lyrik-Strauß für Jung und Alt. Unter den 30 Gedichten befindet sich auch jenes, welches 2002 mit dem "Bad Wildbader Kinder- und Jugendliteraturpreis", Preis der Stadt Bad Wildbad, ausgezeichnet wurde: "Die bösen Buben".

Auf meinem YouTube-Kanal lese ich aus dem Buch das Gedicht "Die Schnittblume" vor.

Paperback, 52 Seiten, 19 x 12 cm
Erschienen bei Libri BoD, Norderstedt
EUR 4,95 -
ISBN 978-3-7357-1958-4

Auch als E-Book für EUR 2,99

Leseprobe:
Die bösen Buben

Taschenbuch
Kindle eBook
Taschenbuch
epub eBook

Auch im Sortiment bei:
www.buch24.de
https://lesen.de
https://www.jpc.de

 
 
Aus Leserbriefen:
"Dies ist ein entzückender kleiner Gedichtband, den ich Euch empfehlen möchte."
- 21. April 2014, Gabriela Walther

"...gratuliere zu Ihrem Literaturpreis."
- 6. Oktober 2002, Chung Pang


"...Ihre Werke haben mir ganz besonders gut gefallen..."
- 13. Dezember 2002, Johannes Fark


Abbildung der 1. Auflage
Ein Kiesel zum Verlieben - Gedichte

 


Nach oben
Es muss nicht immer Prosa sein - Gedichte

 

Reinhard Staubach

Es muss nicht immer Prosa sein
Gedichte

Geheftet, 32 Seiten, 20 x 12,5 cm
DM/SFr 6,90
- ISBN 3-924713-07-3 - Vergriffen


 
Von mir publizierte Bücher
Durch Anklicken erhalten Sie mehr
Information zum jeweiligen Werk
Ein Kiesel zum Verlieben - Gedichte
Wiedersehen in Lissabon - Erzählungen
Der Stein von Bermuda - Erzählungen
Es muss nicht immer Prosa sein - Gedichte

Publikationen
in Anthologien

   

 
 
 
Ein Kiesel zum Verlieben - Gedichte
 

 


Neuerscheinung

Anthologien

1989 Neunter November 2019

Der Tag, an dem Menschen durch die Mauer gingen

Herausgegeben von
Gerhard Schaller

Mit einem Beitrag von
Reinhard Staubach

Ein prächtiges Buch mit bewegenden Berichten von Menschen, wie sie die Tage des Mauerfalls 1989 erlebten. Eindrucksvolle Illustrationen bereichern den Band und erinnern an jene Zeit von ungläubigem Staunen und der Begeisterung über das Werk mutiger Menschen

148 Seiten, 21,5x30 cm
gerhardschaller1@t-online.de

Satz & Druck: PSM GmbH, 20097 Hamburg

 


Wenn das die Grimms wüssten!

Neue Märchen, gesammelt, gehört und aufgeschrieben, nacherzählt und in moderne Fassung gebracht. Fast 290 Märchen von mehr als 170 Autoren gingen für die Anthologie beim Verlag ein. Davon wurden 86 Märchen für das Buch ausgewählt, darunter meine Geschichte: "Hans, Greta und der Web-Dschungel"

Das Buch wird im Frühjahr 2012 erscheinen. Paperback, 496 Seiten, A5
ISBN 978-3-943140-17-0
Auch als E-Book-Download in den Formaten epub, mobi, pdf und als Kindle-Edition erhältlich.

Weitere Informationen beim Verlag art&words, Nürnberg: www.art-and-words.de

 
 
 
 
 
Weitere Publikationen

Nach oben

 

Reinhard Staubach

Der richtige Tag
Erzählungen

Geheftet, 16 Seiten, 20 x 10,5 cm
Vergriffen


Nach oben

 

Reinhard Staubach

Omelett für Jürgen
Erzählungen

Geheftet, 16 Seiten, 20 x 10,5 cm
Vergriffen


Nach oben

 

Reinhard Staubach

20 Jahre Kindergarten
Sonnenblume
Chronik 1987-2007

Eine Chronik des Kindergartens in Boms, Oberschwaben

Geheftet, 56 Seiten, 21,5 x 13,5 cm
Vergriffen

 
 
 
 
free counters
Free counters
Besucher ab 21. Januar 2012
 
Besucher ab 25. April 2015  
 
Besucher 5. Mai 2010
bis März 2015
 

© Copyright by Reinhard Staubach - Aktualisiert: Montag, 05-Apr-2021